Mit dem Nachtzug nach Warschau reisen

Warschau

Von Zürich und Basel mit dem Nachtzug nach Warschau

Nachtzug am frühen MorgenSie können von Zürich und von Basel aus ganz bequem und komfortabel nach Warschau reisen und dies über Nacht, somit verlieren Sie auch keinen ganzen Urlaubstag. Die Stadt Warschau bietet nicht nur zahlreiche Sehenswürdigkeiten, sondern hier können Sie zu günstigen Preisen einkaufen, Essen gehen und auch die Hotelzimmer werden in der polnischen Stadt zu moderaten Preisen angeboten. Nicht nur die Tage in Warschau selber können Sie preiswert geniessen, sondern Sie können auch zu bezahlbaren Preisen anreisen. Vom Züricher sowie vom Basel Hauptbahnhof fahren Nachtzüge nach Warschau. Während der Zugreise können Sie sich entspannen, schlafen, lesen, Essen und einfach einmal abschalten. Sie müssen sich um nichts kümmern und die Tickets können Sie ganz einfach online reservieren. In unserem Bericht stellen wir Ihnen verschiedene Zugverbindungen zwischen Zürich und Warschau sowie zwischen Basel und Warschau vor, so können Sie ganz einfach entscheiden, welche Fahrt für Sie infrage kommt.

Von Zürich nach Warschau

Die jeweiligen Zugfahrten starten vom Züricher Hauptbahnhof, Sie haben von Zürich gleich mehrere Möglichkeiten Ihr Ziel bequem und einfach zu erreichen.

Variante 1 - zweimal umsteigen

Die Zugreise beginnt um 20:42 Uhr mit dem CityNight Line, vom Züricher Hauptbahnhof geht es weiter nach Baden, Basel SBB, Basel Bad Bf, Freiburg (Breisgau) Hbf, Offenburg, Karlsruhe Hbf und nach Göttingen. In Göttingen steigen Sie dann in den ICE 876, die Weiterfahrt startet um 07:03 Uhr. Von Göttingen aus geht es dann weiter nach Hildesheim, Braunschweig Hbf, Wolfsburg, Berlin-Spandau, Berlin Hbf und zum Berliner-Ostbahnhof. Am Berliner Ostbahnhof steigen Sie dann um in den Euro City, die Weiterfahrt startet um 09:50 Uhr. Von Berlin geht es weiter nach Frankfurt (Oder), Rzepin, Swiebodzin, Zbaszynek, Poznan Glówny, Konin, Kutno, Zachodnia, Centralna und dann haben Sie Ihr Ziel Warschau erreicht. Die Ankunftszeit ist um 15:05 Uhr. Die gesamte Zugfahrt dauert 18:23 Stunden. Diese Zugverbindung steht Montag und Freitag nicht zur Verfügung.

Variante 2 - dreimal umsteigen

Mit dem Nachtzug nach Warschau reisen Um 21:00 Uhr startet Ihre Zugreise vom Züricher Hauptbahnhof, mit dem ICE 790 fahren Sie nach Basel SBB. In Basel steigen Sie in den CityNight Line und dieser startet die Weiterfahrt um 22:13 Uhr. Von Basel geht es dann weiter nach Basel Bad Bf, Freiburg (Breisgau) Hbf, Offenburg, Karlsruhe Hbf und nach Göttingen. In Göttingen steigen Sie dann um in den InterCityExpress, die Weiterfahrt startet um 07:03 Uhr. Es geht weiter nach Hildesheim, Braunschweig Hbf, Wolfsburg, Berlin-Spandau, Berlin Hbf und nach Berlin-Ostbahnhof. Am Berliner Ostbahnhof steigen Sie dann in den EuroCity ein, die Weiterfahrt startet um 09:50 Uhr. Es geht weiter nach Frankfurt (Oder), Rzepin, Swiebodzin, Zbasynek, Poznan Glòwny, Konin, Kutno, Zachodnia und dann haben Sie Ihr Ziel Warschau erreicht. Die Ankunftszeit ist um 15:05 Uhr. Die gesamte Zugfahrt dauert 18:05 Stunden und diese Zugverbindung steht Montag und Freitag nicht zur Verfügung.

Von Basel nach Warschau

Von Basel gibt es nur eine Zugverbindung die Sie über Nacht nach Warschau bringt. Sie müssen bei dieser Anreisevariante zweimal den Zug wechseln.

Die Strecke im Detail

NachtzugDer CityNight Line startet in Basel SBB um 22:23 Uhr, von Basel geht es weiter nach Freiburg (Breisgau) Hbf, Offenburg, Karlsruhe Hbf und nach Göttingen. In Göttingen steigen Sie in den ICE 876 und die Weiterfahrt startet um 07:03 Uhr. Es geht weiter nach Hildesheim, Braunschweig Hbf, Wolfsburg, Berlin-Spandau, Berlin Hbf und nach Berlin-Ostbahnhof. Am Ostbahnhof steigen Sie dann um in den EuroCity, die Weiterfahrt startet um 09:50 Uhr. Es geht weiter nach Frankfurt (Oder), Rzepin, Swiebodzin, Zbasynek, Poznan Glòwny, Konin, Kutno, Zachodnia und dann haben Sie Ihr Ziel Warschau erreicht. Die Ankunftszeit ist um 15:05 Uhr. Die gesamte Zugfahrt dauert 16:52 Stunden und Sie müssen zweimal umsteigen.

 

u  Artikel © Blue Mountain Media Schweiz
u  Bild: © depositphotos.com