Mit dem Nachtzug nach Wien reisen

Wien Zug aus der Schweiz

Ausgeruht in Wien ankommen

Sie möchten gerne nach Wien reisen, wissen aber noch nicht ob Sie Ihr Auto oder lieber den Zug nehmen möchten? Wir möchten Ihnen helfen eine Entscheidung einfacher treffen zu können. Im Auto sitzen Sie auf engsten Raum, noch enger wird es, wenn Sie mit Kindern reisen. Sie müssen sich permanent auf den Strassenverkehr konzentrieren und Sie haben keine Zeit sich vielleicht ein spannendes Buch durchzulesen oder wichtige Gespräche zu führen. Wenn Sie im Stau stehen, dann stehen Sie und Sie müssen warten, bis der Stau sich allmählich auflöst. Die Blase drückt, jetzt heisst es schnell einen Rastplatz mit sauberen Toilettenräumen finden. Schlecht ist es allerdings, wenn dies genau im Stau passiert. Im Zug sitzen Sie nicht auf engsten Raum, im Nachtzug können Sie ganz bequem schlafen, eine Zeitung oder ein Buch lesen, wichtige Telefonate führen, Essen und Trinken, es gibt keinen Stau, die Toilette befindet sich in direkter Nähe, die Kinder können sich frei bewegen, die Liste der Vorteile ist unendlich. Hohe Spritkosten haben Sie auch keine und Ihr Auto wird nicht ?verschlissen?, denn der Verschleiss von Reifen & Co. muss mit eingerechnet werden. Völlig entspannt und gut gelaunt kommen Sie in Wien an, wenn Sie zum Beispiel mit dem ÖBB EuroNight reisen. Sie sind auch unabhängig vom Wochentag, denn der Nachtzug verkehrt täglich von Zürich nach Wien.

Die Reiseroute mit dem ÖBB Nachtzug

Ihre erholsame Zugreise beginnt abends in Wien, schon beim Einsteigen können Sie sich entspannen, denn ab jetzt wird sich um Sie gekümmert. Das freundliche Servicepersonal ist auch nachts mit einem freundlichen Lächeln im Einsatz.

Der ÖBB EuroNight startet vom Züricher HBF um 22:40 Uhr, von Zürich geht es dann weiter nach Sargans (Ankunft 23:37 Uhr), weiter geht es nach Buchs SG (Ankunft 23:58 Uhr), Feldkirch (Ankunft 00:14 Uhr), Innsbruck HBF (Ankunft 02:13 Uhr), Salzburger HBF (Ankunft 04:16 Uhr), Linz HBF (Ankunft 05:52 Uhr), St. Pölten HBF (Ankunft 06:59 Uhr) und dann erreichen Sie Wien West. In Wien kommen Sie um 07:34 Uhr an und dies völlig erholt, ausgeschlafen, frisch gewaschen und gestärkt. Besser kann der Tag in Wien fast gar nicht beginnen.

Drei verschiedene Komfortklassen stehen Ihnen zur Auswahl

Nachtzug am frühen MorgenDer ÖBB EuroNight bietet Ihnen drei verschiedene Reisekategorien, Sie können im komfortablen Schlafwagen reisen oder im ebenfalls bequemen Liegewagen oder besonders günstig im Sitzwagen. Alle Abteile sind mit Wasch- und Toilettenräume ausgestattet. Im Schlafwagen wird Ihnen morgen ein reichhaltiges Frühstück, welches nach Ihren Wünschen zusammengestellt wird, serviert. Der Weckdienst sorgt dafür, dass Sie genügend Zeit zum frisch machen und zum Frühstücken haben. Auch im Liegewagen erhalten Sie ein Frühstück und natürlich werden Sie rechtzeitig geweckt, wenn sie dies wünschen. Nur im Sitzwagen erhalten Sie kein Frühstück und es ist auch nicht der Weckdienst im Reisepreis enthalten. Die verschiedenen Abteile sind alle modern gestaltet und natürlich wird überall auf die Hygiene geachtet.

Wien entdecken und erleben

Wien hat das ganze Jahr über einiges zu bieten. Es finden jährlich zahlreiche Bälle statt, allein einmal einen solchen Ball live zu erleben ist wohl ein unvergessliches Erlebnis. Kulturell sowie landschaftlich ist Wien sehr reizvoll. Kulturell interessierte Menschen sowie Shopping-Begeisterte bekommen in Wien vieles geboten. Wien kann nicht gerecht beschrieben werden, sondern diese Stadt müssen Sie einfach selber besuchen, erleben und entdecken. Sie werden diesen Besuch nicht bereuen.

 

u  Artikel © Blue Mountain Media Schweiz
u  Bild: © depositphotos.com