Mit dem Nachtzug nach Spanien reisen

Nachtzug nach Spanien

Über Nacht in Richtung Süden

Nachtzug am frühen MorgenWir möchten Sie nicht lange auf die Folter spannen, mit dem Nachtzug kommen Sie leider nicht mehr über Nacht nach Spanien. Bis 2012 konnten die Schweizer noch von Zürich aus mit dem Nachtzug nach Spanien reisen, doch leider wurde diese Zugverbindung gestrichen. Wer heute versucht ein Ticket für den Nachtzug nach Spanien zu reservieren erhält leider nur noch die Mitteilung, dass die Suche nach passenden Zügen ist fehlgeschlagen ist. Seit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2012 verlassen keine Nachtzüge den Züricher Hauptbahnhof nach Spanien. Die Auslastung der Nachtzüge wurde immer weniger und somit sah sich die Zuggesellschaft gezwungen diese Verbindung einzustellen. Es wird vermutet, dass die ehemaligen Zugreisenden auf die Reise mit dem Flieger umgestiegen sind. Durch die Billig-Flug-Anbieter wurden die Tickets für die nächtliche Zugfahrt unterboten. Ein anderer Grund sind die Zustände der Nachtzüge, in den letzten Jahren wurde zu wenig investiert und die Fahrgäste waren zum Teil mit ihrer Unterbringung im Zug unzufrieden. Das Interessante ist, die modernen Züge, wie zum Beispiel die City Night Line sind sehr gefragt. Es ist auf jeden Fall sehr ärgerlich für alle Spanien-Fans, dass sie jetzt auf die Nachtzüge verzichten müssen.

Tagsüber über Paris - von Zürich nach Spanien

Begeisterte Zugfahrer, die einfach den Komfort einer Zugreise in einem modernen Reisezug zu schätzen wissen, können jetzt aufatmen. Die Nachtzüge nach Spanien wurden zwar gestrichen, aber es kann über Tag nach Spanien gereist werden. Die Zugreise findet mit dem bekannten und sehr modernen TGV statt. Geht die Reise morgens los, so erreichen die Zuggäste zum Beispiel Barcelona am Abend. Je nach Streckenvariante muss nur einmal umgestiegen werden und dies in Paris. Die Fahrtdauer beträgt beim einmaligen Umsteigen 11:06 Stunden. Die Zeit wird dank der bequemen und komfortablen Unterbringung überhaupt nicht wahrgenommen, denn im TGV ist für alles bestens gesorgt. Wer möchte, kann auch einen längeren Stopp in Paris machen und später erst nach Spanien reisen, denn Paris ist ja schliesslich auch eine reizvolle Stadt.

Routenbeispiel für die Strecke Zürich nach Barcelona

Der TGV fährt zum Beispiel am Freitag um 09:34 Uhr vom Züricher Hauptbahnhof los, weiter geht es dann nach Basel, Mulhouse Ville, Dijon Ville, Paris Gare de Lyon, Valence TGV, Nimes, Montepellier Saint Roch, Narbonne, Perpigman, Figueres Vila fant, Girona und Barcelona. Die Ankunft in Barcelona ist bei dieser Route um ca. 20:40 Uhr. Bei dieser Strecke müssen die Zuggäste nur einmal umsteigen, was natürlich sehr angenehm ist. Das Umsteigen findet in Paris statt.

Schon die 2. Klasse vom TGV kann sich sehen lassen

Die Ausstattung vom TGV ist modern, bequem und sehr komfortabel. Die Sitze in der zweiten Klasse sind alle mit Kopfstütze, Klapptisch, Fussstütze sowie mit einer Leselampe ausgestattet. Die Zuggäste haben freie Platzwahl und dies ohne separate Zusatzkosten. Folgende Sitzplätze stehen zur Auswahl: Im Familienbereich befinden sich vier verstellbare, gegenüberliegende Sitze mit einem Klapptisch, zwei Sitze nebeneinander, Fensterplatz, Platz im Gang oder ein individueller Platz am Fester. Dank der komfortablen Sitze können Sie die Reise von Zürich nach Barcelona ganz entspannt geniessen.

 

u  Artikel © Blue Mountain Media Schweiz
u  Bild: © depositphotos.com