Autoreisezug in der Schweiz: Mit dem eigenen Fahrzeug verreisen

Autoreisezug Schweiz

Mit dem eigenen Fahrzeug verreisen

Direkt in der Schweiz verkehrt kein Autoreisezug und dennoch können die Schweizer relativ unkompliziert mit Ihrem eigenen Fahrzeug mit dem Zug verreisen. Die Stationen an denen die Autoreisezüge losfahren, befinden sich zum Teil in der Nähe von der Schweiz.

Der Autoreisezug der Deutschen Bahn

In der Schweiz hat der Autoreisezug der Deutschen Bahn keinen Verladebahnhof, allerdings fährt der Zug direkt an der Grenze zur Schweiz los. In Lörrach befindet sich zum Beispiel ein Verladebahnhof vom DB Autoreisezug. Der Autoreisezug bringt Sie zum Beispiel von Lörrach nach Hamburg. Basel befindet sich in unmittelbare Nähe von Lörrach und somit haben die Bewohner von Basel und der näheren Umgebung keinen weiten Anfahrtsweg zum Verladebahnhof. Es wird empfohlen über die Landstrassen nach Lörrach zu fahren, denn hierdurch sparen Sie sich die Maut. Von Zürich liegt Lörrach 83 Kilometer entfernt, von Luzern sind es rund 100 Kilometer, von Bern sind es ca. 101 Kilometer, von Genf sind es rund 253 Kilometer und von Lugano sind es circa 267 Kilometer.

Wohnen Sie im Süden der Schweiz, so sollten Sie im Einzelfall prüfen, ob ein anderer Verladebahnhof nicht näher für Sie ist. Der norditalienische Verladebahnhof Alessandria kommt zum Beispiel in Frage. Auch die Verladebahnhöfe Bozen (Südtirol) oder Innsbruck (Tirol) sind schneller zu erreichen wie der Verladebahnhof in Lörrach. Von Alessandria können Sie zum Beispiel mit dem Autoreisezug nach Düsseldorf, Hamburg oder Neu-Isenburg fahren. Von Bozen oder Innsbruck fährt der Autozug zum Beispiel nach Hamburg, Hildesheim oder Düsseldorf.

Die ÖBB Nachtreisezüge (EN)

Einige der ÖBB Nachreisezüge (EN) nehmen auch Ihr Auto mit auf Reisen. So können Sie ganz entspannt im Schlaf- oder Liegewagenabteil die Zugfahrt über schlafen und Ihr Fahrzeug wird sicher transportiert. Am Zielort steigen Sie ausgeruht aus und Sie können sofort in Ihr Fahrzeug einsteigen und losfahren. Kein Stau, kein Stress, keine kostspieligen Übernachtungsgebühren und völlig entspannte Kinder, das sind nur ein paar Vorteile von der Fahrt mit den ÖBB-Nachtreisezügen.

Auf folgenden Strecken verkehren die Nachtzüge, die nicht nur Sie, sondern auch Ihr Auto sicher und komfortabel transportieren:

In Österreich können Sie von Graz nach Feldkirch reisen; von Villach nach Feldkirch; von Wien nach Feldkirch; Wien nach Innsbruck und von Wien nach Hamburg.

Sie können mit Ihrem Auto auch ganz bequem Italien erkunden, hiefür stehen Ihnen folgende Zugverbindungen zur Verfügung: Wien - Livorno und Wien - Verona.

Auto und Motorrad

Die Autoreisezüge bieten den Transport von Pkws, Kleinbussen, Vans, Motorroller, Motorräder, Quads und Anhänger an. Dank dieser Transportmöglichkeit sind Sie nicht nur am Zielort mobil, sondern während der Anfahrt erleidet Ihr Fahrzeug keine wirtschaftlichen Verluste. Der Kilometerstand verändert sich nicht, die Reifen sowie Bremsen werden nicht verschliessen, Sie müssen auch kein Öl nachkippen und Benzin wird in dieser Zeit auch nicht verbraucht. Jeder gefahrene Kilometer bedeutet einen Wertverlust für Fahrzeuge.

 

u  Artikel © Blue Mountain Media Schweiz