Diverse interressante Themen

SBB-TGV: Die reise im Hochgeschwindigkeitszug TGV

Reisen mit dem Hochgeschwindigkeitszug TGV

Für die Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug TGV nach Paris oder Südfrankreich benötigen Sie ein Globalpreisbillett. In dem Billett ist der Preis für die Fahrt, die obligatorische Platzreservierung sowie fällige Zuschläge bereits inbegriffen. Das benötigte Globalpreisbillett erhalten Sie an allen Schweizer Abfahrtorten, an denen der TGV verkehrt. Das Billett ist nur in dem Zug und an dem Tag gültig, für den es an Sie ausgegeben wurde. Die Globalpreisbilletts werden in verschiedenen Kategorien angeboten und Sie werden zum Marktpreis verkauft. Die Preise variieren je nach Tag und Zug. Es empfiehlt sich die Reise früh genug zu buchen.

Um keine Verzögerung der TGV-Lyria-Züge zu riskieren, sollten Sie spätestens zwei Minuten vor der Abfahrtzeit in den Zug einsteigen. Kommen Sie später, kann der Zutritt nicht immer gewährleistet werden. Sie können das TGV-Billet direkt vor Ort kaufen oder Sie buchen es online und drucken sich das Globalbillett aus. TGV-Billetts für Südfrankreich werden Ihnen per Post zugesandt.

Dieses Angebot sollten Sie kennen

Sollten Plätze noch verfügbar sein, so erhalten Sie für die Reise nach Paris oder Südfrankreich bis kurz vor der Zugfahrt Billetts für die 1. und 2. Klasse zu dem Normalpreis. Die Bedingungen sind wie folgt: Die Lyria-Flex-Angebote gelten am selben Tag auf der selben Strecke und dies auch für den nächstfrüheren oder nächstspäteren als dem gebuchten Zug. Die ursprüngliche Platzreservierung verfällt allerdings und somit ist ein Sitzplatz nicht gewährleistet. Des Weiteren kann eine kostenlose Mahlzeit in der 1. Klasse nicht garantiert werden. Das Angebot gilt für die einfachen Fahrten in der 1. und 2. Klasse ab einem TGV-Einsteigebahnhof in der Schweiz und dies für die Fahrten Richtung Paris oder Südfrankreich.

Kinder zwischen vier und zwölf Jahren erhalten eine Ermässigung. Ab 10 gemeinsam reisenden Personen können die günstigen Gruppentarife angewandt werden. Gruppenreisen müssen frühzeitig reserviert werden.

Die Ausstattung des TGV

Der TGV gehört nicht nur zu den schnellsten, sondern auch zu den modernsten Zügen. Alle einzelnen Waggons sind klimatisiert. Reisen Sie in der 1. Klasse, sowie wird Ihnen das Essen direkt in Ihrem Abteil serviert. In dem Abteil stehen Ihnen Steckdosen und Leselampen zur Verfügung. Die 1. Klasse ist mit einem Rollstuhlabteil ausgestattet. Das Serviceteam bestellt Ihnen, auf Wunsch, ein Taxi, so dass Sie direkt bei der Ankunft an Ihrem Zielbahnhof von einem Taxifahrer abgeholt werden. In der 2. Klasse gibt es ein Familienabteil, eine Büronische mit Steckdosen, ein Veloabteil sowie ein Barwagen.

Folgende Leistungen werden Ihnen in der 1. Klasse im TGV geboten:

Es werden Ihnen verschiedene kalte Speisen angeboten und diese werden dann direkt in Ihrem Abteil serviert. In den Abteilen stehen Ihnen verschiedene Zeitschriften und Magazine zur Verfügung. Das Service-Personal ist für Sie die ganze Zeit erreichbar. Am Platz befinden sich 220-Volt-Steckdosen. Sie haben, wenn Sie in der 1. Klasse reisen, den Zugang zur Lounge ?Montreux Jazz Café? in Paris Gare de Lyon und zur SBB Lounge im Züricher Hauptbahnhof.

 

u  Artikel © Blue Mountain Media Schweiz
u  Bild: © railteam.eu